Cahors encore - Unsere Lieblings-Appellation im Spätherbst

by in Kürzlich bereist
  • Schriftgröße: Larger Smaller
  • Besucher: 1958
  • 0 Kommentare
  • Eintrag Abonieren
1958

lagrezette-nov.jpg

Cahors -  das ist das ist eine kleine, idyllische Stadt etwas eine Autostunde nördlich von Toulouse in Frankreichs Südwesten. Sie liegt in einer der vielen Biegungen des mäandernden Flusses Lot, mit einer berühmten Kathedrale und der turmbestückten Brücke "Pont Valentré" als Wahrzeichen.

In den zahlreichen Biegungen des Flusses liegen wunderschöne kleine Weindörfer. Sie wirken alle etwas verschlafen, aber wunderschön, und erzählen scheinbar still die Geschichte der einst so stolzen Region Aquitaniens, die mit der Reblaus ihr jähes vorläufiges Ende fand. Abseits der atlantischen Märkte wie Bordeaux fiel die Appellation in einen Dornröschenschlaf, aus dem Sie erst vor gut 50 Jahren langsam erwachte. Zu langsam, um zu verhindern, das die Heimat der Malbec-Rebe ihren Status an Argentinien abtreten musste, das man heute beinahe für den Ursprung der Rebsorte hält. Ein Schicksal, dass die Malbec-Rebe mit einem anderen Auswanderer teilt, der Carmenere, die erst in Chile zu Weltruf gelangte und im Bordelais kaum noch genutzt wird.

In Cahors aber erorbert man sich in denletzten Jahrzehnten fleissig seinen guten alten Ruf wieder zurück. Hier, in der Wiege der "Schwarzen Weine", ist der Malbec fruchtiger, weniger holzlastig und wartet mit einer großen Vielfalt an Aromen auf. Die neue Winzergeneration geht neue Wege, aber immer orientiert am Charakter des einzigen Terroirs, das sich im Wesentlich an den Lagen orientiert, von Sedimenböden am Fluss über verschiedene Hanglagen bis zur Top-Lage auf dem Plateau über dem Fluss Lot. Neben Malbe darf der AOC Wein bis zu 30% Merlot und/oder Tannat haben, diese traditionelle Machart wird aber von den besten Winzern längst zugunsten von reinsortigen Malbecs in der Hintergrund geschoben. Fruchtbetont aus dem Stahltank oder als langleber, komplexer Tropfern aus kleinem oder großem Fass werden so feinste Weine gekeltert. Inzwischen gibt es die ersten weissen Malbecs, die natürlich wie der kleine Anteil Chardonnay oder der seltene Crement als IGP klassifiziert werden. AOC Malbec ist immer rot mit der Leitrebe Malbec...

Die beschauliche Idylle der Region selbst im Hochsommer ist nur eine der schönen Seiten Cahors. Mit dem Auto sehr erholsam zu bereisen, auch Hausboote können Sie - natürlich auch über VinTour - mieten, zum beispiel mit Fahrrad dabei für Ausflüge zu den Weingütern. Obwohl einige Chateaux auch Anlegestege haben. Eine Fülle sehenswerter Ausflugsziele bereichert das Programm zudem, ob Pech-Merle mit den Steinzeitgrotten, der Wallfahrtsort Rocoamadour mit dem berühmten Käse, oder magische Orte wie Cordes-sur-Ciel an der Nebenstrecke nach Toulouse. Kein Wunder, dass wir gleich mehrere Reisen in diese Region anbieten, dazu verschiedene Vorschläge für Abstecher in die benachbarten Appellationen Fronton, Gaillac oder die Anbaugebiete der Gascogne...

Fotos zu den Impressionen der Novemberreise wie imm auf unsere Facebook-Seite - der Sie hoffentlich schon folgen ? 

 

albas.jpg

zuletzt Bearbeitet on
0

Comments

  • Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste, der einen Kommentar abgibt

Hinterlasse einen Kommentar

Guest
Guest Freitag, 20 April 2018