Wines of Portugal - Das ganze Land in einer tollen Verkostung

by in Kürzlich verkostet
  • Font size: Larger Smaller
  • Hits: 920
  • 0 Comments
  • Subscribe to this entry
920

wopblog1.jpg

Die dritte Fachverkostung und eine Reise binnen 4 Wochen nach Portugal, so kann es weitergehen bei so einem überzeugenden Weinland !  Es scheint sich auch in Portugals Weinwelt herum gesprochen zu haben, dass das Land der Seefahrer für 2016 besonders auch im VinTour Fokus steht.   Die Wines of Portugal hatten das Fachpublikum zur Verkostung in die Hamburger Speicherstadt geladen. Vertreten waren gut zwei Dutzend Produzenten sowie auch Hersteller von Marmeladen, typisch Portugiesischen Süßigkeiten etc. Master of Wine Hendrik Thomas moderierte verschiedene offene Präsemtationen zu diversen Themen.

Neben dem Wiesersehen mit ein paar Produzenten gab es auch für mich viel Neues zu entdecken.

Angefangen beim Weingut Azamor aus dem nördlichen Alentejo, das mit einem tollen "Selected White"  aus heimischen Rebsorten (what else ;-) Antão Vaz und Arinto aufwartete, der auch noch ein enormes Lagerungspotenzial von 15 Jahren mitbringt!  Der  "Einstiegs-Rotwein" Azamor 2013 landete einen weiteren Treffer als komplexer Blend aus Syrah, Alicante Bouschet, Touriga Franca, Merlot, Petit Verdot, Touriga Nacional und Trincadeira. Sehr harmonisch und weich, ein wahrer Schmeichler. Der Icon d'azamor 2010 wusste da nochmal etwas draufzulegen...  Hoffentlich sehen wir diese Weine bald auch bei uns!

Ganz in der Nähe eines unserer Vertragshotels liegt die Companhia das Vinhhas "Casa Santos Lima" einen Steinwurf nördlich von Lissabon. Ein Besuch dort bei den Weinen der IGT Lisboa birgt tolle Weine wie den CSL Reserva 2012 mit Touriga Nacional, Syrah und Alicante Bouschet, mit ehrrlisch Schokoladigen Noten, vanille und weichen Tanninen; einer der Top-Weine der Region! Das Weingut hatteauch von seinen Weinbergen an der Algarve einen "Al Ria" 2014 mitgebracht, der ganz OK war (O-Ton Hendrik Thoma: Ganz lecker zur Cuurrywurst...).

Apropos Essen: Es gab zwar keine Currywurst, aber Hersteller von Gebäck und Marmeladen waren vertreten, letztere mit tollen Variantionen an Früchten und Gewürzen, von Feige mit Zimt über Kürbis mit Kardamom bis Erdbeer mit Port als Beispiel. Dazu gelees, Chutneys, Karamell-Mandeln mit diversen Aromen, und das ganze kann man vort Ort ebenfalls erleben und probieren!

wopblog2.jpg

Doch zurück zum Weinen - hier möchte ich vor allem die Weine von Luis Pato erwähnen, einem der großen Namen in der noch wenig bekannten Region Barreida (an der Küste südlich von Porto). Weinerzeuger seit vielen Generatiionen, hat sich Luis Pato der regionelen Rebe "Baga" verschrieben, die  eine gewisse Reife und ein gutes Fass-Management benötgt, aber dann herrliche Aromen verschiedener roter und schwarzer Beeren gepaart mit samtigen Tanninen mit sich bringt. 

Die Weissweine - auch der Sekt - sind sehr spritzig und aromatisch, der trockene "Vinha Formal" 213 dabei mit mehr Fruschtsüße durch die Reben Bical und Cercial (der auch für Madeira bekannt ist) bekommt. Der Baga "Vinhas Velhas Tinto 2011" von alten Reben zeigt das ganze Potenzial der Rebsorte, aber auch junge Weine wie den "Barrosa" 2012 ist bei Luis Pato bereits sehr zugänglich, üppig und rund.

 

wopblog3.jpg

 Großartige auch die Portweine von Cieira de Sousa, dabei feine Weisse Ports, die als "Fine Whote Port" noch leicht und trocken daherkommen, dann als "White 10 Years" fast sherry-artig und üppig ausfallen mit Noten von Holz & Honig, Süßholz und halt Sherry.

Etliche andere hätten noch eine Erwähnung verdient, aber so der "Cadoucos Natur 2008 von Ferreira Malaquias - kräftig, ledrig, dunkle Früchte, erdig und reif (IGP Region Tejo nördlich von Lissabon). Oder die Weine von Terra d'Alter. Ber wie ich die Portugiesen kenne, wird die nächet Veranstaltung nicht auf sich warten lassen.

Und demnächst berichten wir ohnnehin über unser neues und besonders umfangreich gestaltetes Portugal-Reiseangebot, das wir in 1-2 Monaten präsentieren werden.

 

 

 

 

Last modified on
0

Comments

  • No comments made yet. Be the first to submit a comment

Leave your comment

Guest
Guest Tuesday, 23 January 2018